Bezirksmeisterschaften 2020

Schüler männlich:

17. Platz Lukas Grahm mit 140 Ringen

Schüler weiblich:

1. Platz Maja Ruppel mit 187 Ringen (11×10)

 2. Platz Anna-Aaliya Klee mit 187 Ringen (9×10

12. Platz Viktoria von Schönfels mit 168 Ringen

13. Platz Amy Lein mit 167 Ringen

17. Platz Fabienne Greb mit 151 Ringen

Schüler Mannschaft:

2. Platz mit 542 Ringen: Anna-Aaliya Klee, Maja Ruppel und Viktoria von Schönfels

9. Platz mit 458 Ringen: Luksa Grahm, Fabienne Greb und Amy Lein

Jugend männlich:

1.Platz Hans-Laurin von Schönfels mit 382 Ringe
3. Platz Conner Lein mit 370 Ringen 
6. Platz Maximilian Dietz mit 358 Ringen

Jugend weiblich:

3. Platz Antonia Sofie Ziegler mit 388 Ringen 
5. Platz Elisabeth Oechler mit 376 Ringen
6. Platz Lisa-Marie Wolf mit 375 Ringen

Jugend Mannschaft: 

2. Platz mit 1145 Ringen: Antonia Ziegler, Lisa-Marie Wolf und Hans-Laurin von Schönfels

3. Platz mit 1104 Ringen: Maximilian Dietz, Conner Lein und Elisabeth Oechler

Juniorinnen II:

  1. Platz Leonie Kimpel mit 397 Ringen
  2. Platz Sophia Eifert mit 393 Ringen

Hans-Laurin v. Schönfels

 

 

Antonia Ziegler

 

Conner Lein

 

Maja Ruppel

Leonie Kimpel

 

Sophia Eifert

 

 

 

 

 

Lichtgewehrschützen sehr Erfolgreich

Beim Nachwuchs Cup in Breitenbach am Herzberg konnten sich die insgesamten 9 Lichtgewehrschützen vom Schützenverein Lanzenhain in Top Platzierungen bringen.

Jahrgang 2007:

2. Platz Mia Müller mit 171 Ringen

Jahrgang 2008:

  1. Platz Viktoria von Schönfels mit 188 Ringen

5. Platz Fabienne Greb mit 179 Ringen

12. Platz Hendrik Geist mit 122 Ringen

Jahrgang 2009:

4. Platz Sophie Klein mit 177 Ringen

Jahrgang 2010:

4. Platz Luis Berger mit 137 Ringen

5. Platz Moritz Schwab mit 122 Ringen

Jahrgang 2011:

4. Platz Marlen Kimpel mit 146 Ringen

Jahrgang 2013:

  1. Platz Louis Klein mit 93 Ringen

Jugendmannschaft in Top Form

Sehr glücklich sind wir als Schützenverein Lanzenhain über unseren durchaus sehr erfolgreichen Nachwuchs. Dies sieht man an den Leistungen unserer Jugendmannschaft in der laufenden Runde 2019/2020. 
Ungeschlagen mit 10:0 Mannschaftspunkten stehen sie auf Platz 1 der Jugend/Junioren Klasse A des Schützenbezirks Vogelsberg, mit sehr starken 1153,60 Ringen im Schnitt dominiert unser Nachwuchs mit Glanz. 
Zweit und dritt beste Einzelschützin der gesamten Klasse stammen vom Schützenverein Lanzenhain:  Sophia Eifert mit 388,80 Ringen und Leonie Kimpel mit 386,75 Ringen. Platz 5 belegt aktuell Antonia Ziegler mit 383,20 Ringen. 

Conner Lein bestritt ebenfalls bereits zwei Wettkämpfe mit der Jugendmannschaft und konnte seine persönliche Bestleistung auf 371 Ringen festlegen. 

 

von link: Antonia Ziegler, Leonie Kimpel, Hans-Laurin v. Schönfels und Conner Lein

 

Beide Luftpistolenmannschaften auf Platz 1

Überaus treffsicher sind in dieser Runde, die Luftpistolenschützen des Schützenverein Lanzenhain unterwegs. Die 1. Mannschaft steht ungeschlagen mit 12:0 Mannschaftspunkten an der Spitze der 1. Grundliga, mit 1380 Ringen im Schnitt, über 6 Wettkämpfe, stellen sie Ihre Dominanz deutlich dar. 
Zugleich stammt auch der beste Einzelschütze vom Schützenverein Lanzenhain, Richard Koch mit 360,17 Ringen im Schnitt.

 

 

 

 

Richard Koch

 

 

Unsere 2. Mannschaft steht ebenfalls an der Spitze der 2. Grundliga mit 10:2 Punkten. Mit 1347 Ringen im Schnitt, dominieren sie sehr deutlich in dieser Liga. Auch in der 2. Grundliga LP stammt der beste Einzelschütze vom Schützenverein Lanzenhain, Henrik Ziegenhain mit 356,40 Ringen im Schnitt. 

 

 

Henrik Ziegenhain

Jahreshauptversammlung 2020

Einladung zu der Generalversammlung des Schützenverein Lanzenhain


Liebes Vereinsmitglied/ Liebe Vereinsmitglieder,

wir möchten Dich/Euch zu der kommenden Generalversammlung des Schützenverein Lanzenhain einladen:

Die Generalversammlung findet am Freitag, 24. Januar 2020, statt. Beginn ist um 20:00 Uhr in der Vereinsgaststätte Heinrich Kimpel. Die Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Totenehrung
3. Grußworte
4. Beschlussfassung über Anträge von Mitgliedern
5. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
6. Aussprache über den Bericht
7. Jahresbericht des Schriftführers
8. Aussprache über den Bericht
9. Kassenbericht
10. Bericht der Kassenprüfer
11. Abstimmung über Annahme der Berichte des Kassenverwalters und der Kassenprüfer
12. Neuwahl von zwei Kassenprüfern
13. Ehrungen
14. Rückblick
15. Verschiedenes

Anträge, die in der Generalversammlung behandelt werden sollen, müssen bis spätestens Freitag, den 10. Januar 2020, dem Schriftführer in schriftlicher Form vorliegen.

Das diesjährige Bürger- und Geflügelschießen findet am 18., 21. Und 22.12 statt. Die Vereinsmeisterschaften 2020 werden am 27./28.12.2019 ausgetragen.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2020.

Björn Stock
∙ Schriftführer ∙

Wichtige Termine zum Jahreswechsel

Das alljährliche Bürger- und Geflügelschießen findet wie immer in der Gaststätte Kimpel an unserem Schießstand statt. Geschossen werden kann an folgenden Tagen:

Mittwoch, 18.12.19       19-21 Uhr
Samstag, 21.12.19         17-20 Uhr
Sonntag, 22.12.19         13-18 Uhr im Anschluss erfolgt die Siegerehrung in der Gaststätte Kimpel.

 

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften finden an folgenden Tagen statt:

Freitag, 27.12.19       18-21 Uhr 
Samstag, 28.12.19    17-20 Uhr 

Die Siegerehrung erfolgt an unserer Jahreshauptversammlung. 

 

 

 

 

 

 

Luftpistolenmannschaften in Top Form

1. Grundliga LP Luftpistole
Am SV Lanzenhain 1 führt bei der Vergabe des Meistertitels in dieser Liga wohl kaum ein Weg vorbei. Erneut mit deutlicher Tagesbestleistung von 1377 Ringen sprang gegen den SV Gunzenau 1 (1284) ein 4:1 heraus. Hinter Lanzenhain tummeln sich gleich vier Teams mit je 2:2 Punkten. Der SV Angersbach 1 (1324) war beim KKSV Stockhausen (1275) mit 5:0 klar überlegen und der SV Herbstein 1 (1299) schlug die SPS Hopfgarten 1 (991), die nur mit drei startberechtigten Schützen antraten, mit 4:1. An der Spitze der besten Einzelschützen dieser Liga stehen erneut Richard und Monika Koch vom SV Lanzenhain. Richard Koch kann auf 356 und Monika Koch auf 351 Ringe.

Tabelle:
1. SV Lanzenhain 104:0009:012757
2. SV Angersbach 102:0205:052622
3. SV Herbstein 102:0205:052587
4. SV Gunzenau 102:0205:052579
5. SPS Hopfgarten 102:0205:052332
6. KKSV Stockhausen 100:0401:092586

2. Grundliga LP Luftpistole
Mit dem SV Lanzenhain 2 und dem KKSV Hartershausen 1 sind noch zwei Mannschaften verlustpunktfrei. Lanzenhain (1320) war beim SV Grebenau (1307) ebenso mit 3:2 erfolgreich wie Hartershausen (1233) zuhause gegen den SV Ober-Breidenbach (1218). Auch das Aufeinandertreffen zwischen dem SV Storndorf 2 (1341) und der SGem Ohmes (1330) ging mit einem 3:2 zu Ende. Mit zwei guten Ergebnissen jenseits der 350 Ringen führen Henrik Ziegenhain, SV Lanzenhain (359) und Alexander Barth, SV Storndorf (354) die Bestenliste dieser Liga an.

Tabelle:
1. SV Lanzenhain 204:0008:022685
2. KKSV Hartershausen 104:0006:042563
3. SV Grebenau 102:0207:032667
4. SV Storndorf 202:0203:072609
5. SG Ohmes 100:0404:062638
6. SV Ober Breidenbach 100:0402:082462
Richard Koch
Henrik Ziegenhain
Monika Koch

Hervorragender Start in der Oberliga Ost

Lea Ruppel aus Herbstein, seit der Wettkampfrunde mit dem Sportgewehr und dem Luftgewehr für den SV Lanzenhain startberechtig, hat ihre tolle Form in die Wettkämpfe mit dem Luftgewehr hinüber gebracht. Gleich zum Rundenauftakt gelang ihr das, wovon nur wirkliche Spitzenschützen träumen dürfen. Im Wettkampf gegen den SV Steinbach II schoss sie das Traumergebnis von 400 Ringen. Vierzig Mal die Zehn erreichen auch Weltmeister nicht allzu oft. Deshalb ist dieses Ergebnis der jungen Kaderschützin gar nicht hoch genug zu bewerten. Zusammen mit ihren drei Mannschaftskolleginnen Sophia Eifert (388), Antonia Ziegler (387) und Leonie Kimpel (390) gelang dem Team (1565) gegen den SV Steinbach II (1518) ein nie gefährdeter 5:0 Erfolg. Die Steinbacher Gegner schossen wie folgt: Anna Fischer (381), Andre Eichler (378), Sebastian Knoth (370) und Annalena Kiel (370). Der Auftakt des SV Wallenrod (1518) beim ESV Elm (1529) verlief dagegen nicht erfolgreich. Julia Luft (389), Marc Krause (382), Tanja Klaus (379/94) und Johanna Christ (368) mussten sich Eugen Gerasimenko (390), Michael Kolb (378), Bernd Scholz (379(96) und Meike Schmidt (382) mit 1:4 geschlagen geben. In den beiden anderen Paarungen der Oberliga Ost Luftgewehr setzten sich der SC Windecken mit 3:2 (1515:1511) gegen den SV Bieber durch und der SV Traisbach unterlag dem SSV Großenhausen mit 1:4 (1517:1552).

Schussbild von Lea Ruppel

Lea Ruppel

In der Oberliga Ost Luftgewehr unterstrich der SV Lanzenhain am zweiten Wettkampftag seine tolle Frühform und Favoritenstellung auf die Meisterschaft. Nach 1565 Ringen im ersten Wettkampf steigerte sich die junge Damenriege um drei Ringe auf nun 1568 Ringe. Nach den 400 Ringen im ersten Wettkampf war Lea Ruppel nun mit 397 Ringen erneut in Topform. Doch auch ihre Mannschaftskolleginnen Leonie Kimpel (390), Antonia Ziegler (392) und Sophia Eifert (389) erbringen konstante Leistungen auf Spitzenniveau. Gegen den SC Windecken gab es damit einen ungefährdeten 5:0 Sieg. Auf Seiten des SC Windecken kamen Ann-Sophie Lauer und Christian Funk auf je 387 Ringe sowie Marc-Oliver Lauer auf 382 sowie Nadine Serra auf 376 Ringe.

von links: Antonia Ziegler, Leonie Kimpel, Sophia Eifert und Lea Ruppel

1. KK-Mannschaft Meister der Oberliga-Ost und Aufstieg in die Hessenliga

Als einer der Mitfavoriten in die Saison gestartet, steigerte sich das junge Lanzenhainer Team bis zum Ende der Wettkampfrunde kontinuierlich und fuhr im letzten Wettkampf durch ein 4:1 beim SV Petersberg die Meisterschaft in der Oberliga Ost ein. Besonderes Highlight zusätzlich zur Meisterschaft war der fantastische neue Mannschafts- und Vereinsrekord von 2.302 Ringen. Damit verbesserte sich das Quartett zum zweitbesten Ergebnis der Runde um genau 16 Ringe. Die vier Namen, die man sich hoffentlich nächstes Jahr auch in der Hessenliga merken muss, sind die vor Rundenbeginn aus Herbstein gekommene Lea Ruppel sowie Sophia Eifert, Leonie Kimpel und Antonia-Sofie Ziegler. Diese bildeten über die Wettkampfrunde den Stamm der Mannschaft. Doch auch die in eingesetzten „Ersatzschützen“ Sarah Möller, Andreas Graulich und Jürgen Kimpel zeigten ihr Können wenn sie gebraucht wurden. Mit 18:2 Punkten beendete man punktgleich mit dem SV Traisbach die Wettkampfrunde. Nach den 10 Wettkämpfen und insgesamt 50 Duellen kam der SV Lanzenhain auf 42:8 Einzelpunkte und war damit um genau einen Einzelpluspunkt besser als der SV Traisbach. Dies brachte den Ausschlag für die Meisterschaft. Doch schaut man sich die erzielte Gesamtringzahl über die Saison hin an, ist Lanzenhain um ganze 99 Ringe besser und hat sich somit die Meisterschaft mehr als verdient. In der Rangliste zum Rundenabschluss belegen die jungen Damen die Plätze drei (Lea Ruppel, 572 Ringe), vier (Sophia Eifert 568,50 Ringe), fünf (Leonie Kimpel 566,10) und acht (Antonia-Sofie Ziegler 560,44).
Leider fand der Aufstiegskampf zur Hessenliga am 27.10.2019 nicht statt, aber dennoch steigt die 1. KK-Mannschaft des Schützenverein Lanzenhains in die Hessenliga KK auf. Unser Verein ist sehr stolz auf diese herausragende Leistung.

von links: Antonia Ziegler, Leonie Kimpel, Sophia Eifert und Lea Ruppel


Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften 2019

Ordentlich etwas zu feiern hatten die Jugendlichen und Junioren des SV Lanzenhain bei den vergangenen Deutschen Meisterschaften. Gleich vier Medaillen konnten sie in den Vogelsberg holen.

Den Anfang machten die Juniorinnen Sophia Eifert, Lea Ruppel und Anna Beck in der Disziplin KK 3×40. Dort schoss sich Lea Ruppel mit hervorragenden 1164 Ringen auf den 2. Platz und holte die Silbermedaille nach Lanzenhain. Ihre Vereinskolleginnen Sophia Eifert (17. Platz) und Anna Beck (43. Platz) erzielten mit 1149 und 1120 Ringen ebenfalls gut Ergebnisse.

Weiter ging es mit dem Luftgewehr, dort ging nicht nur die Mannschaft aus Lanzenhain, die einen guten 10. Platz mit 1842,4 Ringen erzielte, an den Start, sondern auch die Juniorinnen Mannschaft aus Ober Breidenbach. Die Mannschaft mit Daniela Schäfer, Merle Baucke und Paulina Dippel setzten sich knapp hinter die Juniorinnen aus Lanzenhain mit 1836,6 Ringen auf den 14. Platz. In der Einzelwertung der Juniorinnen 1 setzte sich Daniela Schäfer mit 609,2 Ringen auf einen soliden 41. Platz. In der Juniorinnenklasse 2 waren etwas mehr Schützinnen aus dem Vogelsberg am Start. Beste von ihnen war Lea Ruppel (Lanzenhain), die mit 619,8 den 8. Platz erreichte. Knapp dahinter setzte sich Paulina Dippel (Ober Breidenbach) mit 617,3 Ringen auf den 12. Platz. Mit 612,9 Ringen schoss Sophia Eifert (Lanzenhain) sich auf den 35. Platz, Merle Baucke (Ober Breidenbach) erzielte 610,1 Ringe und einen 44. Platz und mit nur 0,4 Ringen weniger wurde Anna Beck mit 609,7 Ringen 48. Die Disziplin KK 3×20 schoss die Mannschaft um Lea Ruppel, Sophia Eifert und Anna Beck für den SV Herbstein. Hier erzielten sie mit 1708 Ringen einen guten 7. Platz. Im Einzel konnte sich Lea Ruppel mit 578 Ringen auf einen sehr guten 5. Platz. Mit nur drei Ringen weniger schoss sich Sophia Eifert mit ebenfalls sehr guten 575 Ringen auf den 9. Platz. Abgerundet wurde die Mannschaft von Anna Beck mit 555 Ringen und dem 46. Platz.

Ein Wochenende später gingen die Jugendlichen des SV Lanzenhain und des SV Wallenrod in München an den Start. Die Mannschaft aus Lanzenhain konnte hier die nächste Medaille in den Vogelsberg holen. Mit 1227,5 Ringen errungen Antonia Ziegler, Leonie Kimpel und Sarah Zill die Silbermedaille. Auch in der Einzelwertung konnte Sarah Zill die Silbermedaille nach Lanzenhain holen. Mit 414,1 Ringen musste sie sich nur gegen Lisa Eder (415,3 Bayrischer Schützenbund) geschlagen geben. Einen guten 20. Platz sicherte sich Julia Luft aus Wallenrod mit 408,1 Ringen. Mit nur 0,5 Ringen weniger schoss sich Antonia Ziegler (Lanzenhain) mit 407,6 Ringen auf den 24. Platz. Die weiteren Platzierungen waren Leonie Kimpel (Lanzenhain) mit 405,8 Ringen und dem 35. Platz, Jessica Heinrich (Wallenrod) 395,3 Ringe und dem 107. Platz und Antonia Flipitsch (Wallenrod) 392,7 Ringe und dem 119. Platz. Die Lanzenhainer Mädels waren allerdings nicht nur mit dem Luftgewehr sehr treffsicher, sondern auch mit dem Kleinkaliber im Liegendkampf. Hier schossen sie zusammen 1745 Ringe und erkämpften sich so die Bronzemedaille. Den 5. Platz in der Einzelwertung erzielte hier Leonie Kimpel mit 585 Ringen. Ringgleich mit einer schlechteren letzten Serie schaffte es Sarah Zill auf den 6. Platz. Antonia Ziegler rundete das Mannschaftsergebnis mit 575 Ringen und dem 27. Platz ab.

von links: Antonia Ziegler, Sarah Zill und Leonie Kimpel
von links: Anna Beck, Lea Ruppel und Sophia Eifert

Die Schüler des Schützenverein Lanzenhains waren ebenso auf den Deutschen Meisterschaften erfolgreich und konnten sehr gute Ergebnisse, sowie Platzierungen erzielen.

Luftgewehr Schüler:

11. Platz Hans-Laurin v. Schönfels mit 198,8 Ringen
56. Platz Conner Lein mit 190,0 Ringen

Luftgewehr Schülerinnen:

60. Platz Maja Ruppel mit 197,1 Ringen

Luftgewehr Schüler Mannschaft:

17. Platz mit 585,9 Ringen

Luftgewehr 3-Stellung Schüler

11. Platz Hans-Laurin v. Schönfels mit 573 Ringen

Luftgewehr 3-Stellung Schülerinnen:

15. Platz Lisa-Marie Wolf mit 581 Ringen
74. Platz Maja Ruppel mit 564 Ringen
91. Platz Hannah Larissa Kurz mit 535 Ringen

Luftgewehr 3-Stellung Schüler Mannschaft:

14. Platz mit 1718 Ringen


Notice: Undefined index: cookie_style in /kunden/td-server.de/hosting/sv-lanzenhain.de/svl/wp-content/plugins/shapepress-dsgvo/public/class-sp-dsgvo-public.php on line 140